Das Konzept:

Der La Palma WeinClub ist eine private Initiative zur Förderung palmerischer Weine und Weinkultur. Es werden keine wirtschaftliche Ziele verfolgt – die im monatlichen Rhythmus durchgeführten Verköstigungen finden im privaten Ambiente in Tazacorte statt, die Teilnehmer werden persönlich eingeladen – für die Verköstigungen einschließlich kleiner Tapas wird ein unkostendeckender Beitrag erhoben. Es handelt sich nicht um eine öffentliche Veranstaltungen im Sinne eines gastronomischen Angebots. Initiatoren des La Palma WeinClubs sind Susanne und Richard Langford zusammen mit Renate Zörb und Jürgen Michalzik.

Mit jeder Veranstaltung wird einem oder mehreren Winzern die Möglichkeit geboten, sich einem interessierten, persönlich von den Initiatoren eingeladenen Freundeskreis aus Einheimischen, Residenten und Touristen vorzustellen, selbstverständlich kann auch der Winzer eigene Freunde und Gäste zu seiner Präsentation im La Palma WeinClub einladen. Die Veranstaltungen des Weinclubs sind zweisprachig mit Übersetzungen ins Spanische / Deutsche (Englisch bei Bedarf).

In aller Regel finden die Verköstigungen samstags zwischen 19:00 bis 21:30 statt – die Winzer dürfen im Anschluss an die Verköstigung auf eigene Rechnung ihre Weine an die Freunde und Gäste des La Palma WeinClubs verkaufen oder Bestellungen entgegennehmen – und für Ihre Bodegas „werben“.

Informationen für die Winzer:

http://www.levantes.adelianoskampos.kretanet.com/data/pics/client/900102.gifNach einem allgemeinen, einleitenden Vortrag sollte der Winzer seine Weine selber vorstellen und Besonderheiten aus der jeweiligen Lage und Traubensorte, Herstellung und Verarbeitung darstellen – wünschenswert sind historische und aktuelle Bilder oder kleine Filmchen, die im Hintergrund zur Verköstigung gezeigt werden können. Neben den in einer Liste aufgeführten jeweiligen Degustationsweinen freuen sich die Gäste des La Palma WeinClubs natürlich über eine besondere Überraschung wie zum Beispiel einen zusätzlichen, unbekannten oder alten, besonderen Wein. Die Tapas werden in Abstimmung mit dem Winzer – passend zu seinen Weinen – ausgewählt, sie sind möglichst aus hiesigen Zutaten hergestellt.

Da die Verköstigungen des La Palma WeinClubs von den Initiatoren als „Non-Profit-Veranstaltung“ durchgeführt werden, sollten die Winzer ihre Verköstigung auch  entsprechend kostenbewusst durchführen und keine Gewinne aus der Verköstigung selber erwarten. Vielmehr wird von den Initiatoren eine aktive, zumindest teilweise kostendeckende Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung der für sie arrangierten Veranstaltung erwartet.

Der wirtschaftliche Vorteil des WeinClubs für die Winzer ist nicht die Degustation selber, sondern die dabei entstehenden neuen Kunden- und Lieferkontakte.



Kontakt lapalma-weinclub@t-online.de